Ikaruga

Nächste Woche Dienstag, den 29. Mai erscheint Ikaruga für die Nintendo Switch als Download. Wer das Shoot ’em up (Kurzform: shmup) nicht kennt, hier ein paar Fakten: Ikaruga erschien das erste Mal 2001 als Automatenversion und feierte kurze Zeit später seinen Konsoleneinstieg auf der Dreamcast. Im Jahr 2003 erschien Ikaruga erstmals für eine Nintendo Konsole, den Gamecube.

Die Besonderheit an Ikaruga ist, das man die Farbe des Schutzschildes des eigenen Schiffes auf die Farbe Schwarz oder Weiß umschalten kann. Diese Funktion ermöglicht das absorbieren der Projektile mit derselben Farbigkeit. Auch wenn der komplette Bildschirm vor schwarzen und weißen feindlichen Ladungen nur so wimmelt, reicht es, im richtigen Moment nur einer Farbe auszuweichen – einfacher gesagt als getan!

Wer gerne schwere und skill-lastige Spiele spielt und sich für das Genre der Shoot ’em ups begeistern kann, sollte sich Ikaruga unbedingt mal anschauen. Neben dem klassischen Singleplayer-Modus bietet Ikaruga auch einen 2-Spieler Koop-Modus an, in dem die Feinde gemeinsam bezwungen werden können.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: