Ghost of Tsushima

Das Open World Samurai-Abenteuer Ghost of Tsushima spielt im Jahre 1274, als die sogenannte Mongoleninvasion auf Japan begann. In dieser Zeit war Japan im Umbruch und alles bereitete sich auf einen großen Krieg vor. Inmitten dieses entstehenden Krieges spielen wir einen der letzten Samurai namens Jin Sakai, der mit seinen beiden Schwertern (jap. Katana und Wakizashi) seinen Teil dazu beiträgt, den Fall Japans zur Zeit des Kamakura-Shōgunats zu verhindern.

Das neue Spiel der Infamous-Macher (Entwickler: Sucker Punch) zeigt mit Ghost of Tsushima japanische Samurai-Geschichte vom Feinsten. Die Begeisterung der Entwickler für das geschichtliche Thema ist an vielen kleinen Details und spannungsgeladenen Szenen deutlich zu spüren. Die erste Kampfszene erinnert an ganz großes Japan-Kino, denn die schnellen und präzisen Schwertbewegungen von Jin wirken in dem aufziehenden Sturm absolut filmreif. Auch das detailreiche Outfit von Jin fügt sich perfekt in die natürliche und wunderschöne Flora des alten Japans ein.

Schade ist, dass auf der diesjährigen E3 noch kein Release-Datum für den Playstation 4 Exklusivtitel Ghost of Tsushima preisgegeben wurde aber ich bin mir sicher, es wird bald wieder Neues geben, denn die Gamescom steht schon in den Startlöchern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: