Questlog

René Weinberg, rushbfast, Illustration: oasentierAm Rande der fränkischen Einöde groß geworden, entflammte Renés Leidenschaft für elektronische Spiele mit dem ersten Gameboy 1990. Wer hätte geahnt, dass sich daraus Jahre später eine Leidenschaft für nerdige und popkulturelle Sammlerstücke entwickelt.

Als das Erwachsen werden unabdingbar schien, und weil E-Sportler damals noch kein ernsthafter Beruf war, führte René die Grafiker-Tradition seiner Familie fort. Seine Lehrjahre beendete der kreative Nerd in einem fränkischen Verlagshaus, dessen täglich Brot die Printausgaben etlicher Computer- und Konsolenspielemagazine ist, darunter die PC Games, PC Action, N-Zone und das offizielle Xbox Magazin.

Inzwischen ist unser junger Held den Klauen des Verlagswesens entronnen, hat den Werbeagentur-Drachen besiegt und seine eigene Grafikburg erobert.

Das Gefühl, der Kopf könnte eines Tages von jahrelang angesammeltem Nerdwissen explodieren und die Fähigkeit vorzeitig aufkommende Trends zu erkennen, gaben unter anderem den Anstoß für diesen Gaming-Lifestyle-Blog. Warum nicht auch der Schwarmintelligenz aka Internet mitteilen, was sonst nur die Freunde bereichert.

Begleitet René auf seiner Quest „rush’B’fast“, Ihr seid herzlich eingeladen.

PS: Auf Wunsch der Autorin dieser Zeilen wurde das Nerdlexikon gegründet. Damit diese nach Übersetzungen schauen kann, wenn Herr Weinberg mal wieder „außerirdisch“ spricht. Und natürlich für jeden anderen, der nicht so tief in der Materie steckt 🙂

 

%d Bloggern gefällt das: